>Suche: Rudolf Steiner

150 Jahre Rudolf Steiner in Berlin

24.06.2011|Kategorien: XYZ - Sonstiges|

Spannendes biographisch-wirkungsgeschichtliches Programm, nicht nur für Berliner, die sich für Rudolf Steiner und die Anthroposophie interessieren: 150RS_broschure (6 MB).

Neuerscheinung: Rudolf Steiner – Ein moderner Prophet

09.05.2011|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2011|Tags: |

Biographik ist Rekonstruktion und Neuerfindung, denn Leben und Lebensbeschreibung sind zweierlei. Das wird bewusst bei dieser Biographie einer der umstrittenen Persönlichkeiten des 19./20. Jahrhunderts: Rudolf Steiner. Das Angebot an Steiner-Biographien ist groß, vor allem aus dem Umfeld der Anthroposophie. Da ist es keine leichte Aufgabe, neues anzubieten. Doch die Autorin Miriam Gebhardt liefert ein Buch über Steiner, das durchwegs spannend und facettenreich zu lesen ist. Empfehlenswert! Da mag es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch der erste dokumentarische Spielfilm über Steiner gedreht wird. Der Hype anlässlich seines 150. Geburtstags am 27. Februar 2011 ist ja durchaus beachtlich. Weiterlesen

Neuerscheinung: Rudolf Steiner – Die Alchemie des Alltags

30.04.2011|Kategorien: Aus meinem Leben, Neu auf dem Buchmarkt 2010|Tags: |

So wenig mich der Katalog und die Ausstellung zum “Kosmos Rudolf Steiner” im Kunstmuseum Stuttgart überzeugt haben, so sehr beglückt mich der Katalog des Vitra Design Museums in Weil am Rhein. Von September 2011 bis März 2012 wird dort Steiners künstlerisches Werk und dessen Rezeption gewürdigt. Halten die Ausstellungsmacher das Niveau des Katalogs, kann die Ausstellung ein faszinierendes Erlebnis werden. Und das darf man bei diesem Stoff – inszeniert anlässlich des 150. Geburstags von Rudolf Steiner – durchaus erwarten. Weiterlesen

Kosmos Rudolf Steiner im Kunstmuseum Stuttgart – ein großes Thema verschenkt?

27.04.2011|Kategorien: Aus meinem Leben, Neu auf dem Buchmarkt 2011|Tags: |

Schade. Als ich gestern die Ausstellung „Kosmos Rudolf Steiner” (Kunst-
museum Stuttgart) verließ, war meine Stimmung getrübt. Ein großes Thema ist klein abgehandelt und damit verschenkt worden, hatte ich den Eindruck, wo anlässlich des 150. Geburstags von Rudolf Steiner reichlich bester Stoff zur Verfügung gestanden hätte.

Berufsbiographischer Vortrag: Auf den Spuren von Rudolf Steiners Kunstimpuls

15.03.2011|Kategorien: Aus meinem Leben|

Ob ich in diesem Leben nochmal zu einer Uni-Karriere kommen sollte? Fast sieht es so aus nach meinem Gastspiel beim Heldenprinzip 2011 an der Universität der Künste und der TU Berlin. Jetzt bekam ich als “Experte für anthroposophische Kunst” von Prof. Dr. Susanne Schröer eine Einladung der FH Kunst in Arnstadt zum Vortrag am 21. Juni 2011. Hier die Ausschreibung:

Meine Weihnachten

20.12.2019|Kategorien: Aus meinem Leben|Tags: , |

Diesen Artikel habe ich erstmals am 24. Dezember 2009 in diesem Blog online gestellt. Weil es thematisch passt, hebe ich ihn jetzt wieder hervor …

Denke ich an Weihnachten bei meinen Eltern zurück, graust es mich noch heute. Im Genre des Horrorfilms gibt es ein probates Mittel, Entsetzen zu inszenieren: Man nehme ein bürgerliches Ambiente, aus dem keiner entfliehen kann, setze ein paar unterschiedliche Figuren hinein und überlasse sie sich selbst. Mit den besten Absichten kommen die Familienmitglieder zusammen und verlassen nach wenigen Tagen mit Tränen und Verdruss  das Fest der Liebe und des Friedens. So war es jedes Jahr bei uns daheim. Der einzige Ausweg aus diesem Kreislauf des Grauens wäre gewesen, gar nicht erst zu erscheinen. Doch das traute sich keiner. Weiterlesen

Totengedenken: Meine Mutter Ilse Mäckler (1924-2018)

16.07.2018|Kategorien: Aus meinem Leben, Totengedenken|

„De mortuis nil nisi bene“ – „über Tote (rede man) nur gut“, war einer der Lieblingssprüche meiner Mutter in den letzten Jahren. Vielleicht legte sie ihn mir ans Herz, um postmortem nicht allzu realistisch gezeichnet zu werden.

Neuerscheinung: Was macht Menschen stark genug für den Widerstand?

03.04.2017|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2017|

Die Weiße Rose ist eine der bekanntesten Widerstandsgruppen in der deutschen Geschichte, vor allem Sophie Scholl und Hans Scholl werden immer wieder als leuchtende Vorbilder genannt.  Doch warum hatten gerade diese Geschwister und ihre Mitstreiter den Mut, sich gegen das nationalsozialistische Unrechtssystem aufzulehnen?

Neuerscheinung: Aenigma – 100 Jahre anthroposophische Kunst

20.06.2015|Kategorien: Aus meinem Leben, Neu auf dem Buchmarkt 2015|

Als UPS am Mittwoch, den 17. Juni ein Paket brachte, war ich ziemlich erstaunt über dessen Inhalt: Der Katalog zur Ausstellung „Aenigma – Hundert Jahre anthroposophische Kunst“ im Museum für moderne Kunst in Olomouc (Olmütz / Tschechien) vom 19. März bis 26. Juli 2015 war weit größer und reichhaltiger geworden, als ich erwartet hatte. Respekt vor den Leistungen aller Beteiligten, insbesondere der Editoren und Ausstellungsmacher Reinhold J. Fäth und David Voda! Vom 17. August bis zum 25. Oktober 2015 ist die Ausstellung im Kunstmuseum Moritzburg in Halle (Saale) zu sehen. Weiterlesen

Neuerscheinung: Vom Befreier zum Täter

02.03.2015|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2015|

Die Soldaten, die am Ende des Zweiten Weltkriegs Deutschland von der nationalsozialistischen Herrschaft befreiten, brachten für viele Frauen neues Leid. Zahllose Mädchen und Frauen wurden Opfer sexueller Gewalt, überall im Land. Denn entgegen der weit verbreiteten Vorstellung wurden nicht nur „die Russen“ zu Tätern, sondern auch Amerikaner, Franzosen und Briten.

Brauchen Sie eine neue Suche?

Wenn Sie das nicht finden, nach dem Sie gesucht haben, versuchen Sie eine neue Suche!