Nikolai Schulz machte am 9. September 2020 zwölf Erinnerungsfilme (3-9 Min.) mit mir, die auf Memoro zu sehen sind.

Der rote Faden in der Biographie
von Dr. Andreas Mäckler
Erinnerungen, Fantasie, Geschichten begleiten den Biographen bereits sein ganzes Leben lang. Er liebte es von Anfang an, zu schreiben, der geborene Autor.

Das Kennenlernen seiner afrikanischen Frau
von Dr. Andreas Mäckler
Es war nicht die Dating Plattform, nicht der Supermarkt, es war das Postamt in Landsberg am Lech, wo Andreas Mäckler seine kenianische Frau kennenlernte, deren Eltern jetzt in Uganda leben.

Die erste Reise nach Uganda
von Dr. Andreas Mäckler
“Jeder bescheißt jeden” war die erste Lektion in Uganda. Die Korruption ist weit verbreitet, auch in den Behörden und bei der Polizei.

Afrikanische Sparsamkeit
von Dr. Andreas Mäckler
Die Motorrad-Taxis, die Boda-Bodas in Uganda sind berühmt-berüchtigt. Nur die wenigsten Fahrer haben einen Führerschein, die Unfallquote ist hoch.

Interkulturelle Beziehung
von Dr. Andreas Mäckler
Die Familie seiner afrikanischen Frau ist sehr groß und es bestand ein permanenter finanzieller Bedarf, da es dort ja keinerlei Sozialsysteme gibt und Weiße (Mzungus) von Haus aus als wohlhabend angesehen werden …

Ich habe deine Familie geheiratet
von Dr. Andreas Mäckler
Mit einem afrikanischen Ehepartner, hier aus Uganda, übernimmt man auch finanziell die Verantwortung für einen Teil der Großfamilie, auch weil es dort in der Regel keine Sozialsysteme gibt. Der Großvater seiner Frau hatte 17 (Ehe-)Frauen …

Infrastruktur in Afrika
von Dr. Andreas Mäckler
Die Strassen in Uganda sind ein Problem für sich, auch der Korruption der Beamten geschuldet. Der Einfluß der Asiaten auf die Infrastruktur ist ebenfalls deutlich sichtbar.

Die Bohrloch-Aktion auf der documenta 6
von Dr. Andreas Mäckler
Auszeichnung: Paul-Dierichs-Preis für vorbildliches Engagement im sozialen Bereich: Auf Initiative seiner Mitschülerin Antje Siebrecht (1958–2013) verkauften Andreas Mäckler und andere Schüler 1977 während der documenta 6 die Erde des “Vertikalen Erdkilometers” von Walter de Maria und spendenten den Ertrag (rund 10.000 DM) einem Kasseler Behindertenzentrum.

Dissertation über die Farbentheorie und Malpraxis der Anthroposophie
von Dr. Andreas Mäckler
Mäckler legte 1978 an der Freien Waldorfschule in Kassel das Abitur ab und studierte von 1981 bis 1985 Kunstgeschichte, Neuere Deutsche Literatur und Geschichte an der Philipps-Universität Marburg, wo er über die Farbentheorie und Malpraxis der Anthroposophen promovierte.

Der Beruf des Autoren
von Dr. Andreas Mäckler
Übung macht den Meister und eine Portion an Frustrationstoleranz ist wichtig, sowie auch das richtige Thema zu rechten Zeit.

Biographisches Schreiben
von Dr. Andreas Mäckler
Als Autor möchte er seine Erfahrung weitergeben. Nach unterschiedlichen Schreibkursen fand er beim biographischen Schreiben seine Erfüllung. “Erinnerung ist Gegenwart.”

Reue, Empfehlungen, Pläne und Dankbarkeit
von Dr. Andreas Mäckler
Folgendes gibt er uns mit im Rückblick auf sein Leben, wie zum Beispiel den Tipp, nicht zu früh Vater zu werden, bzw. mit dem richtigen Partner …