Endlich auch auf DVD! „Das Großartige an diesem Film ist”, sagt Sohn Ziggy Marley, “dass er etwas bisher noch keinem gelungen ist: eine echte emotionale Verbindung zu diesem Mann herzustellen – nicht bloß zur Reggae-Legende oder zur mythischen Gestalt, sondern zum wirklichen Menschen. Zu einem Menschen, der eine Menge durchgemacht hat.‘‘ 

 
Aus der Verlagsinformation: Bob Marley schrieb mit Reggae-Klassikern wie „No Woman No Cry“ und “Get up, stand up!” unzählige Welthits. Aber er ist viel mehr als ein Phänomen der Popmusik. Millionen Menschen in aller Welt haben seine Botschaft von Liebe, Frieden und Freiheit zu einem Teil ihres Lebens gemacht. Wie kein anderer steht er für den großen Traum, dass eine andere Welt möglich ist. Doch wer war Bob Marley wirklich?

So sehr die Welt Bob Marley verehrte, so wenig wissen wir, wie er wirklich war. Über 30 Jahre nach seinem Tod hat sich Oscar-Preisträger Kevin Macdonald (Ein Tag im September”, “Der letzte König von Schottland”) auf Spurensuche begeben. Für seine große Filmdokumentation MARLEY recherchierte er auf der ganzen Welt und erhielt als erster Regisseur überhaupt Zugang zu bisher unveröffentlichten Filmaufnahmen. Er traf die Familie, alte Freunde und Weggefährten, die zum Teil noch nie vor der Kamera gesprochen haben. Sie alle erzählen von dem Menschen hinter der Legende, von seiner Kindheit in Jamaika, seinen ersten Schritten in die Musikwelt und der einmaligen Kraft, die diesem auf aufrichtigen Menschenfreund innewohnte. Entstanden ist Marleys ultimative Biografie, die unterhaltsame und zutiefst berührende Geschichte eines Mannes, der uns trotz seines frühen Tods ein riesiges Erbe hinterlassen hat.