Justin Bieber weiß: Seine Mutter blickt auf schwere Zeiten zurück, geprägt von Schmerz, Armut und tragischen Entscheidungen. In ihrer Autobiografie „Hoffnung auf den zweiten Blick“, die jetzt bei Gerth Medien erschienen ist, bekennt Pattie Mallette offen und ehrlich ihre Drogensucht, ihren Selbstmordversuch und ihre ungewollte Schwangerschaft. Doch als sie kaum tiefer sinken konnte, begann ihr Weg der Heilung. In ihrem Buch schildert sie, wie das gelang.

Aus der Verlagsinformation: Auch Fans von Teenie-Idol Justin Bieber kommen nicht zu kurz: Mallette erzählt von seiner Kindheit und was hinter den Kulissen geschah, als der begabte Junge plötzlich ein Mega-Star wurde. „Ihre Geschichte muss gehört werden“, sagt Justin Bieber. „Meine Mutter ist die stärkste Frau, die mir je begegnet ist. Irgendwie wusste ich das schon immer. Doch dieses Buch hat mir noch einmal klar gezeigt, wie ungewöhnlich stark sie ist.“

Pattie Mallette selbst erklärt: „Ganz bewusst erzähle ich meine Geschichte nicht nur, um meine Vergangenheit zu verarbeiten, sondern vor allem, um anderen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, den Weg zu zeigen zu Heilung und Befreiung. Ein entscheidender Schlüssel zu meiner Heilung war, meine Stimme zu finden – die Stimme, die mir als kleines Mädchen fehlte. Mit diesem Buch gebe ich diesem kleinen Mädchen eine Stimme, und ich hoffe, dadurch anderen helfen zu können, ihre eigene Stimme zu finden und den Mut, sie auch einzusetzen.“

Pattie Mallette ist Kanadierin und die Mutter von Justin Bieber. Als Autorin und Rednerin inspiriert sie viele Menschen. Ihren Twitterblog verfolgen rund eine Million Leser regelmäßig. Vor allem junge Frauen am Rande der Gesellschaft liegen ihr am Herzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden