“Wer schreibt, der bleibt”, sagt ein Sprichwort – und das nicht nur, wenn er seine Biographie schreibt. Für viele Menschen ist vor allem zum Start das Schreiben in der Gruppe eine große Hilfe, um anschließend daheim inspiriert und mit Handwerkszeug gerüstet weiterzuarbeiten. So ist dieser neue Ratgeber von Kirsten Alers sicherlich eine gute Handreichung für alle, die selbst Schreibkurse geben möchten – aber auch für Teilnehmer, die vorab Anregungen suchen.

Aus der Verlagsinformation: Menschen schreiben in Gruppen. Seit Jahrhunderten. Schaffen literarische Kulturen, tragen bei zur Demokratisierung des Schreibens. Und seit rund 50 Jahren verstärkt – mit unterschiedlichen Zwecken und Rahmungen und meist unter den Ideen des Kreativen Schreibens und der Literarischen Geselligkeit.

Diese Schreibgruppenpädagogik geht der Hauptfrage nach, was das Schreiben in Gruppen ist und welche ,Gewinne’ sich zeigen, wenn Menschen in Gruppen schreiben. Sie nimmt dabei speziell eine Domäne in den Blick: die des Kreativen Schreibens in Gruppen in der Jugend- und Erwachsenenbildung außerhalb der klassischen Bildungsinstitutionen Schule und Hochschule.

Sie leistet einen Beitrag zur Weiterentwicklung und Theorie einer kritischen Fachpädagogik, sie liefert an der Schnittstelle Theorie/Handwerkszeug wissenschaftliches Hintergrundwissen ebenso wie Ideen für die Lehrpraxis und ist damit eine Handreichung für Menschen, die Schreibgruppen leiten und/oder Schreibprozesse begleiten (wollen) und sich dabei als Ermöglichende und Forschende verstehen.

Die Schreibgruppenpädagogik wird in sieben Kapiteln dargestellt:
– Geschichte des Schreibens in Gruppen
– das System Gruppe: Gruppenpädagogik und Gruppendynamik
– das System Schreiben: Schreibprozess, -strategien und -kompetenzen
– das System Didaktik für (kreative) Schreibgruppen
– Anleitung zur Entwicklung von Schreibgruppenkonzepten
– zehn durchdachte und erprobte Schreibgruppenkonzepte
– Übungen- und Notfallkoffer: für Anfang und Ende, Feedback, Schreibprobleme und Gruppenkrisen

Die Autorin
Kirsten Alers (Diplom- und Schreibpädagogin) begleitet seit 1993 kreative Schreibgruppen, initiiert und fördert individuelle und kooperative Schreibprozesse. Sie ist Dozentin für Schreibgruppenpädagogik und -dynamik (Alice Salomon Hochschule Berlin) sowie für Schreiben als Schlüsselkompetenz und reflexive Praxis (Universität Kassel). Sie lebt in Kaufungen (Landkreis Kassel). www.wortwechsel-kaufungen.de