Die Biografie ist ihrer Zeit voraus – 2010 steht im Impressum als Deutsche Erstausgabe; heute schreiben wir noch den 17. November 2009, also rund sechs Wochen vor dem Jahreswechsel, wo ich die neue Biografie über Shakira druckfrisch aus dem Postkasten gezogen und sofort verschlungen habe. Meine beiden Söhne sind Fans der rassigen Sängerin, und ich alter Knacker mag sie auch – vor allem ihre Musik-Dvds.

Michael Fuchs-Gamböck, Thorsten Schatz
Shakiara
Die Biografie
Hannibal Verlag, 2010

Aus der Verlagsinformation: “In Südamerika ist die temperamentvolle Kolumbianerin Shakira bereits seit ihrer Teenagerzeit ein Superstar. Ihren ersten Plattenvertrag unterschrieb sie mit zarten dreizehn Jahren, mit 15 nahm sie ihr zweites Album auf und spielte in einer beliebten TV-Serie ihres Heimatlandes mit. Die Single „Whenever, Wherever“ schließlich ebnete 2001 den Weg für das 20 Millionen Mal verkaufte Album „Laundry Service“. Damit stieg die Sängerin mit der markanten Stimme und dem aufsehenerregenden Hüftschwung zum globalen Megastar auf.

Aber nicht nur das: Shakira war schon immer eine Powerfrau mit Herz: 1997 gründete sie die kolumbianische Kinderhilfsorganisation „Fundación Pies Descalzos“, seit 2003 ist sie UNICEF-Botschafterin.

„Shakira – Die Biografie“ beschreibt lebendig und voller Details die so erstaunliche wie explosive Karriere dieser außergewöhnlichen Frau. Dieses Buch erzählt die Geschichte vom Traum einer begnadeten Musikerin, der Wirklichkeit geworden ist.”