Johannes Hoffrohne hat ein ausserordentlich schönes Kunst- und Lebensbuch im Eigenverlag ediert, das ich jedem ans Herz legen möchte, der sich für engagierte Lebenskunst interessiert.

Johannes Hoffrohne
Mythos Wunsch-Kraft
Vom Suchen nach der “Absoluten Information” und dem Finden der menschlichen Existenz

Eigenverlag 2009
www.wunsch-kraft.de

Aus dem Buch: “Der Traum in den vier bis zwölf REM-Phasen jede Nacht, ja sogar, wie der Wissenschaftler J. Rudou von der Universität Illinois in einer neuen Studie herausfand, auch der Schlaf, verändert menschliches Verhalten. Lassen wir Menschen diese Veränderung zu bzw. steigern wir den Einfluß von Traum und Schlaf, werden sich im Gleichschritt Systeme und der Kapitalismus verändern. Der Lehrer Traum und Schlaf für dieses so nötige Neue vermittelt Bildung und Wissen aus Quellen der Vorurknallzeit, die Sphären der „Absoluten Information“ (Gott), berücksichtigt dabei aber die Bedingungen im derzeitigen Hier und Jetzt.

Die Systeme dieser Welt bestimmen über die  Menschen. Leben oder Sterben, Sterben oder Leben, dieses „oder“ ist ein furchteinflößendes Vakuum. Es läßt Tierähnliches, ja Raubtierähnliches aus uns Menschen brechen. Nichtwissen macht Angst – Angst macht aggressiv.

Aggressivität verkürzt die Lebenszeit, benutzt synaptische Verschaltungen aus unseren tierischen Zeiten

Der Tod, das Erdenleben beherrscht immer noch uns Menschen, das ist nicht menschenwürdig. Wir sind fähig, unsere Denksoftware selber zu schreiben. Dieses neue Programm muß das Leben nach dem Tod einschließen, eine Firewall für Kulturen und Systeme aufspielen, die Menschen nur als Produktions- und Verbrauchsmasse sehen. Wir Menschen sollten die Systeme beherrschen, wir müssen unsere Macht erkennen. Um das zu bewerkstelligen, ist aber Wissen nötig. Wissen über „Woher komme ich? Wohin gehe ich? Warum lebe ich?“

Wissen ist die wahre Liebe und nimmt den Mächtigen die Macht

 Über Wissen kommt die Wahrheit, diese Wahrheit macht Menschen zu Beobachtern. Ein Beobachter des Lebens radelt nicht im Käfig. Er weiß, wer den Käfig gebaut hat, er weiß, warum der Käfig gebaut wurde. Über Wissen wird er zum Meister des Lebens. Über Wissen wird er seinen idealen Lebensweg erkennen, Irrwege sehr schnell wieder verlassen.

Selbst ein menschlicher Löwe, ausgebrochen aus dem Käfig des Kapitalismusparks, wird es schwer haben, in der Freiheit zu überleben.

Wir Menschen sind bevorteilt, es gibt Helfer, die den Käfig-Ausbrechern neue Synapsenverbindungen aufzeigen – die Sprache, die Schrift, die Bilder, die Künstler. Das neue Denken wird von Künstlern und Wissenschaftlern geprägt. Wenn die Masse Mensch zur Überzeugung kommt, alles, was sie in ihrem Leben besitzen, benützen, anfangen, ist nur ein Symbol, um Gefühle zu erzeugen, sind sie einem Lebenskünstler sehr nahe. Der Spitzenkünstler führt ein symbolisches Leben. Der Tod ist für ihn ein Symbol für Geburt.

Meine Darlegung der Kunst, dazu die wissenschaftlichen Texte in der Kunst+Texte-Sammlung, wird einen Massenausbruch aus dem Käfig einleiten können.

Trauen Sie sich, gehen Sie das Wagnis ein, gönnen Sie sich die Freude meiner freiheitlichen, mit Information durchdrungenen, fortgeschrittenen Kunst, bestellen Sie jetzt meine neue Dimension des Wissens. Helfen Sie mir, dieses „neue Wissen“ auf eine breite Basis zu stellen.

Weitere Infos finden Sie unter www.wunsch-kraft.de