Lebensplanung und Lebenserinnerung sind gar nicht so weit voneinander entfernt, wie man meinen könnte. Unsere Vergangenheit beeinflusst unsere Zukunft, und da tut man gut daran, schon in jungen Jahren Bewusstsein dafür zu entwickeln. Deshalb stelle ich in meinem Biographieblog auch gern dieses Buch zur Lebenshilfe vor.

Aus der Verlagsinformation: Viele Menschen müssen erst erkranken, um zu erkennen, dass sie ihr Leben ändern sollten. Uwe Trevisan war einer von ihnen. Der ehemalige Turbo-Unternehmer, inzwischen als Seminarleiter tätig, berichtet in seinem neuen Buch „Warum das Sein so unerträglich sein kann – der Weg zur Freiheit und zum bewussten Leben“, wie er sein Leben geändert hat und wie jeder es ihm gleichtun kann.

Trevisan lässt dazu den Leser bewusst an seinen spannenden, lustigen und ernsten Erlebnissen teilhaben. Dadurch erkennt dieser, wie Glaubenssätze und andere unbewusste Denkprozesse Menschen oftmals in Sackgassen lotsen, aus denen sie nur rauskommen, wenn sie diese implizit ablaufenden Programme hinterfragen. Der Autor regt zum Nachdenken an und macht Mut, das Leben zu reflektieren und in die eigene Hand zu nehmen.
 
Die dafür nötigen Anleitungen und Übungen hat Trevisan so erstellt, dass sie dazu einladen, ausprobiert und angewandt zu werden, um zu mehr Bewusstheit und Klarheit zu gelangen. Der Lohn: Das eigene Leben lässt sich aktiv und frei gestalten, da eigene Entscheidungen sich fortan unabhängig von den inneren Manipulatoren treffen lassen.

Uwe Trevisans Buch hebt sich von anderen Ratgebern wohltuend ab. Authentisch und ohne zu viel theoretischen Überbau liefert er eine im besten Sinne praktische Lebenshilfe. Sein Erstlingswerk empfiehlt sich daher all’ jenen, die auf der Suche nach sich selbst sind und die zufriedener sowie glücklicher leben möchten. Selbst als Nachlagewerk für Alltagsfragen eignet es sich. 
 
Über den Autor

Uwe Trevisan war ein sehr erfolgreicher Unternehmer, der sich erst nach schwerer Krankheit mit den Fähigkeiten des menschlichen Geistes auseinandersetzte. Nach Ausbildungen u.a. als Seminarleiter, Ausbilder und Trainer für gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg, Mentaltrainer, Systemische Therapie, Coaching und Gesprächsführung leitet er seit 1996 Seminare und Ausbildungsgruppen in den Bereichen Körperarbeit, Meditation uns Persönlichkeitsentwicklung. Der Inhaber und Leiter von SAFETY ENERGETICS in Neunkirchen-Seelscheid führt zudem seit 2002 Antiaggressions-, Konflikt- und Deeskalationstrainings durch und beschäftigt sich mit der Opferarbeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: www.safety-energics.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden