kursteilnehmer
Andreas Mäckler schreibt einen Newsletter.
Räumlichkeiten
Kursgruppe
Schreibtisch Brille
Kursgruppe klein
Fotos aus dem Biographiezentrum – Vereinigung deutschsprachiger Biografinnen und Biografen, das Andreas Mäckler 2004 gegründet hat.

Aktuelle Artikel zum biografischen Schreiben und Publizieren

Teilnehmerfeedback zu einem meiner Professionalisierungskurse für zukünftige Auftragsbiografen

08.01.2019|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|

Danke für die Blumen – sie seien mir Ansporn und Bestätigung zugleich! Brigitte mailte mir gestern: “Du bist schon ein sehr brillanter Lehrer, ich hoffe, ich komme nochmal in den Genuss eines Seminars mit Dir.”

Neuerscheinung: Autobiografie des Kunstfälschers Wolfgang Beltracchi

31.12.2018|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2018|

Kürzlich sah ich auf Netflix den Film Beltracchi – Die Kunst der Fälschung, der mir gut gefiel. Da sollte man wohl auch die Autobiografie des Meisterfälschers lesen.

Neuerscheinung: Die 68er–Bewegung international – Eine illustrierte Chronik 1960 – 1969

28.12.2018|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2018|

Ich war in dieser Zeit noch zu jung, aber bekam natürlich etwas von den 68ern und deren Folgen mit. Hier ist die Dokumentation.

Neuerscheinung: Biografischer Roman über Karl May

21.12.2018|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2018|

Wo derzeit der Fall Claas Relotius als Reportage-Betrüger Schlagzeilen macht, wende ich mich gern einem seiner Vorbilder zu, dem Lieblingsautor von Millionen Menschen: Karl May.

Totengedenken: Andreas Hoh (1966-2018)

19.12.2018|Kategorien: Aus meinem Leben, Totengedenken|

Diese Nachricht, u. a. in der Münchner Abendzeitung zu lesen, hat mich schockiert! Letzte Woche ist Andreas Hoh im Alter von 52 Jahren gestorben.

Interview mit Andreas Mäckler

19.12.2018|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Interviews mit (Auto-)Biographen|

Kleines Interview mit Andreas Mäckler im Main-Echo vom 18.12.2018: »Zwischen Punk und Klassik alles können«

Neuerscheinung: Tagebuch am Pflegebett

19.12.2018|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2018, Totengedenken|

Was bleibt am Ende unseres Lebens? Welche Antworten wir immer auch finden, die Erinnerung an Vergangenes gehört dazu.

Neuerscheinung: Zerrissene Leben

16.12.2018|Kategorien: Deutsches Tagebucharchiv, Neu auf dem Buchmarkt 2018|

Im aktuellen Newsletter des Deutschen Tagebucharchivs fand ich folgende Buchempfehlung:

Totengedenken: Walter Kauffmann (1924-2018)

15.12.2018|Kategorien: Aus meinem Leben, Totengedenken|

Die Nachricht seines Tods am 9. Dezember 2018 hat mich traurig gemacht, doch auch ein wenig getröstet: 94 Jahre alt ist Walter Kauffmann geworden, für uns Menschen durchaus eine gesegnete Lebenszeit.

Neue Filmbiografie über Astrid Lindgren

10.12.2018|Kategorien: Filmbiographien|

Wessen Liebslingsautorin in der Kindheit und Jugend war Astrid Lindgren nicht? Ab dem 6. Dezember läuft jetzt in den Kinos ein sehenswerter Film über die Autorin, von der Kritik hoch gelobt.

Feedback zum Kompaktkurs: “Mit dem Schreiben von Biografien professionell Geld verdienen”

26.11.2018|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|

Brigitte schreibt zum Kompaktkurs vom 23.-25. November 2018: “Herzlichen Dank für diesen großartigen Kompaktkurs, der mir so kompakt gar nicht vorkam, weil Du uns mit so viel mehr an Wissen, Fakten, Inspiration und nicht zuletzt Arbeitsblättern versorgt hast, als ich je erwartet hätte. Ein großer Dank auch für Deine Herzlichkeit und Geduld, […]

Neuerscheinung: Autobiografie von Irene Moessinger (Berliner Tempodrom)

22.11.2018|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2018|

Es gibt Lebensläufe, die verwundern immer wieder. Dieser erinnert mich an die eigene Jugend und deren Helden.

Wikipedia-Autoren (3): Feliks alias Jörg Egerer bzw. Jörg Matthias Claudius Grünewald

19.11.2018|Kategorien: Wikipedia / Casus Mäckler|

Ein neuer Fall aufgedeckter Wikipedia-Aktivisten ist vor Gericht gegangen, also verfolgen wir die Entwicklung der öffentlichen Verhandlungen gespannt, nicht nur in dem kommenden Schwarzbuch Wikipedia. Hier weiterführende Links zu Benutzer:Feliks:

Wikipedia-Autoren (2): Verhandlung vor Landgericht

19.11.2018|Kategorien: Wikipedia / Casus Mäckler|

Mehr dazu in kommender Publikation:

memories for families

13.11.2018|Kategorien: Biografische Fotografie, Biographiearbeit|

Was bleibt, wenn wir gestorben sind? Auf eine besondere Initiative zur biografischen Fotografie hat mich kürzlich Olga Slach aufmerksam gemacht, Gründerin von “memories for families”.

TV-Tipp: Janis – Little Girl Blue

11.11.2018|Kategorien: Filmbiographien|

Arte zeigt am Freitag, 30. November um 22:05 Uhr eine sehenswerte Filmbiografie über Janis Joplin.

TV-Tipp: Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki

11.11.2018|Kategorien: Filmbiographien|

Schönes Thema für das biografische Schreiben, und darüber hinaus … Arte zeigt am Mittwoch, 14. November 2018 um 20.15 Uhr

Biografische Fotobücher (11)

09.11.2018|Kategorien: Anelia-Bücher, Aus meinem Leben|

Wieder ein Jahr vorüber: Band XI meiner Anelia-Bücher, biografische Fotobücher, die ich im Umfang von 152 Seiten als Jahresbände für unsere Tochter Anelia Katharina Mäckler gestalte, ist fertig und in kleiner Auflage von 2 Exemplaren “für die Ewigkeit” ediert – vor allem für sie selbst und ihre Nachkommen später. Band I der Jahresbände für Anelia, die 2008 geboren worden ist, finden Sie hierBand II hier, Band III hierBand IV hier, Band V hier, Band VI, Band VII hier, Band VIII hier, Band IX, Band X, oder alle zusammen hier. Weiterlesen

Neuerscheinung: Die Wiedergutmacher

02.10.2018|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2018|

Zu den wichtigsten Beiträgen zur Biografik der letzten Jahren gehören für mich die Bücher von Raymond Unger. Jetzt hat er ein neues Buch publiziert.

Totengedenken: Horst Bosetzky (-ky)

23.09.2018|Kategorien: Aus meinem Leben, Totengedenken|

Die Nachricht von -ky’s Tod am 16. September 2018 macht mich traurig. Mitte der Neunziger Jahre war ich bei einer seiner Lesungen in München. Dann wurde ich Mitglied im Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren, und nahm 1996 an der Criminale in Gießen teil. Dort lernten wir uns kennen – an einer Ampel auf dem Fußweg zu einer Veranstaltung.

Hi Mzungu! How are you? (3)

20.09.2018|Kategorien: Aus meinem Leben, Uganda, meine 2. Heimat|

Als wir erstmals 2009 zu meinen neuen Schwiegereltern nach Uganda flogen, hatte ich mich gewundert, nach der 17-stündigen Anreise nichts zu trinken angeboten zu bekommen, nicht mal ein Glas Wasser – die Eltern hätten kein Geld, erklärte man mir damals. Werden wir heute vom Flughafen Entebbe abgeholt, warten im Van eine Auswahl gekühlter Getränke auf uns, und auch sonst hat sich seit 2009 dank finanzieller Zuwendungen unsererseits viel getan:

Programm der 11. Biografietage Nordwalde

08.09.2018|Kategorien: Biografietage Nordwalde|

Die Biografietage Nordwalde (bei Münster) im 11. Jahrgang vom 27.-30. September 2018 sind ein Wunder an Qualität und langem Atem des Organisators sowie der Gemeinde, die ihn unterstützt! Den Besuch der Biografietage Nordwalde kann ich nur jedem empfehlen, der sich für substanzreiche Biografieveranstaltungen interessiert. Organisator Matthias Grenda mailte mir kürzlich das vorläufige Programm 2018:

Neuerscheinung: Autobiografie Manfred Kurrle, Gründer einer Naturschutzstiftung

11.08.2018|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Neu auf dem Buchmarkt 2018, Verlag des Biographiezentrums|

Ich freue mich, an einer lesenswerten Autobiografie mitgewirkt zu haben. Manfred Kurrle ist ein außergewöhnlicher Lebensweg gelungen, den er in einem sorgfältig edierten Erinnerungsbuch dokumentiert.

Teilnehmerfeedback zum Biografiekurs im Kloster Frauenwörth (Chiemsee)

05.08.2018|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|

9 TeilnehmerInnen beim Biografiekurs im Kloster Frauenwörth auf der Fraueninsel im Chiemsee vom 2.-5. August 2018. Das Teilnehmerfeedback in der Abschlussrunde war begeistert. wie immer habe ich mein Bestes gegeben. Im Bild der aketisch anmutende Seminarraum – doch das lieben wir: Reduktion auf das Wesentliche, der Konzentration zuliebe. Während draußen tagsüber Touristenströme bei 36 Grad Hitze die zauberhafte Fraueninsel bevölkerten, übten wir uns (besser klimatisiert) vier Tage lang  im Schreiben und Vorlesen der eigenen Lebensgeschichten. Weiterlesen