Eben erreichte mich von Organisator Matthias Grenda folgende Pressemeldung, die ich gern weitergebe.

6. Nordwalder Biografietage widmen sich dem Thema “Exil”

Nordwalde/Münster. Das Thema “Exil” steht im Mittelpunkt der 6. Nordwalder Biografietage, die vom 19. bis 22. September 2013 veranstaltet werden.

Zur Einstimmung auf die bundesweit einzigartige Reihe richtet die Gesellschaft für biografische Kommunikation gemeinsam mit dem Verein “Die Linse” erstmalig einen Dokumentarfilm-Abend aus. Unter dem Motto “Biografie und Film” zeigt das Cinema in Münster am Donnerstag, 19. September, die Dokumentationen “Fred Spiegel – Witness of Truth”, “Schildkrötenwut” und “Woodstock in Timbuktu – Die Kunst des Wiederstands”.

Ein Höhepunkt der Nordwalder Biografietage ist die Lesung von Ursula Krechel, die für ihren Roman “Landgericht” den Deutschen Buchpreis 2012 erhielt. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr in der Museumskneipe Kalhoff in Nordwalde statt.

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung der Veranstaltungsreihe am Freitag, dem 20. September 2013 wird der 6. Deutsche Biografiepreis jeweils für eine Verlagsbiografie und eine Privatbiografie verliehen.

Weitere Informationen:
Link zum Programm

Pressekontakt:
Matthias Grenda, Gesellschaft für biografische Kommunikation e.V. – matthias@dialogbiografie.de – Mobil: 01522-922 4221 – www.biografietage.de