>Tag:Plagiat

“Biographiezentrum Schweiz” Fortsetzung

16.06.2010|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Aus meinem Leben, Biographiezentrum|Tags: , |

Erste Informationen, Screenshots und Kommentierungen zum Thema “Biographiezentrum Schweiz” finden Sie hier:  https://www.meine-biographie.com/?p=3897

“Biographiezentrum Schweiz”?

14.05.2010|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Biographiezentrum|Tags: |

Nicht schlecht staunte ich am 19. April, als ich die Domain www.biographiezentrum.ch konnektiert fand und ein Angebot des “Biographiezentrums Schweiz” las, das unserem Angebot im Biographiezentrum bis in die Wortwahl hinein zum Verwechseln ähnlich ist.

Seitdem Stefan Schwidder und ich 2004 das Biographiezentrum als Vereinigung deutschsprachiger Biographen gegründet haben, mussten wir uns immer wieder gegen Plagiate erwehren. Manche Leute meinen wohl, mangels eigener Ideen und Kompetenzen andere, erfolgreiche Unternehmen plagiieren zu müssen.  Weiterlesen

Vergleich vor Gericht zu „Dr. Hope“: Filmproduktion muss 15.000 Euro an Prof. Marita Krauss zahlen

14.03.2010|Kategorien: A-Z: Top of the Blog, Filmbiographien|Tags: , , |

Der Streitfall, wie er auch in diesem Blog umfassend besprochen worden ist, ist für die beteiligten Autoren – Prof. Marita Krauss, Torsten Dewi und Katrin Kaiser (jetzt Tempel) – gütlich ausgegangen! Doch nicht nur das, der Vergleich vor dem Münchner Landgericht vom letzten Donnerstag, den 11. März 2010, kann als vielversprechendes Signal für Wissenschaftler und Sachbuchautoren gedeutet werden, das in Zukunft andere Streitfälle ähnlicher Art positiv zu beeinflussen vermag!

Urheberrecht und biographische Sachverhalte: Filmbiographie “Dr. Hope” – ein Plagiat?

01.03.2010|Kategorien: A-Z: Top of the Blog, Filmbiographien|Tags: , |

Das Leben schreibt die spannendsten Geschichten. Hatte ich gerade noch die zweiteilige Filmbiographie über „Dr. Hope“ in Arte (und später ZDF) angekündigt, kommen mir wenige Tage später Plagiatsvorwürfe zu Ohren, denen sich die Drehbuchautoren Torsten Dewi und Katrin Kaiser, jetzt Katrin Tempel, ausgeliefert sehen. Ich möchte den Fall nicht referieren, wer sich dafür interessiert, braucht nur zu googeln und findet genügend Zeitungs-Einträge zum jeweils aktuellen Stand der Auseinandersetzung. Auch der Blog „Wortvogel“ von Torsten Dewi ist erhellend und spannend zu lesen.  Weiterlesen