Ich suche Menschen, die ihre Biografie schreiben

2011-08-08T08:39:50+01:0008.08.2011|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Autobiographisches Schreiben, Biographie schreiben lassen, Menschen und Biographien|Tags: , , , , , , , , , , , , , |

Den Artikel habe ich erstmals am 12. Februar 2009 geschrieben und am 10. November 2009 aktualisiert – daher die älteren Kommentare. Weil er immer noch aktuell ist, stelle ich ihn mal wieder nach vorne.

Biographische Textwerkstatt

2010-01-03T11:32:35+01:0003.01.2010|Kategorien: Eigene Biographie schreiben, Workshops|Tags: , |

16. bis 18. April 2010: Teilnehmer des biographischen Online-Schreibkurses www.meine-biographie.com treffen sich im Biographiezentrum, um in der Gruppe an ihren Lebensgeschichten weiter zu arbeiten und einzelne Themen der 101 Lehrbriefe zu vertiefen. Nahezu spielerisch erlernen sie kreative Schreibtechniken, die Spaß machen und bei der [...]

Nicht nur ein Weihnachtsgeschenk: Verschenken Sie den Schreibkurs mit einem Gutschein!

2021-02-08T14:21:38+01:0015.12.2009|Kategorien: Eigene Biographie schreiben|Tags: , |

Ich bin glücklich: Immer mehr Leserinnen und Leser meines Biographieblogs nehmen nicht nur mit Kommentaren an den Themen meiner Artikel teil, sondern buchen auch den Schreibkurs. Gestern fragte ein Kunde, ob es einen Gutschein für den Schreibkurs gibt. Ein Gutschein sei doch ein schönes Weihnachtsgeschenk…

Teilnehmer-Feedback von Doris Kuebler

2009-07-27T18:33:04+01:0026.07.2009|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|Tags: , |

Eben erreichte mich folgende Mail von Doris Lange-Kuebler, deren Lebensgeschichte eines Erbetrugs ich in diesem Blog bereits vorgestellt habe. Auch wenn sie bereits ein biographisches Werk geschrieben hatte, nahm sie gern an meinem Schreibkurs teil. Jetzt muss sie aus gesundheitlichen Gründen leider aussteigen. Schade, im Laufe der [...]

Autobiographie schreiben, um nicht vergessen zu werden

2021-02-08T14:21:43+01:0022.02.2009|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Menschen und Biographien|Tags: , , , , , , , , , , , , , |

Am Sonntag, den 22. Februar 2009, las ich anlässlich einer Jubiläumsveranstaltung in Bad Bergzabern (bei Karlsruhe) aus den Memoiren meines Großvaters Justus Geiß (1882-1965), ein Mann, den Sie vermutlich nicht kennen. Doch in dem schönen Kurort hat er Bedeutung. Er ließ vor 80 Jahren [...]

Fake it till you make it?

2009-03-18T21:59:59+01:0017.02.2009|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Ich wäre nicht der erste Anbieter biografischer Dienstleistungen, der seine lobenden Kundenstimmen selbst geschrieben hätte (“Das sagen unsere Kunden”). Gerade noch vor kurzem hat einer der Kollegen im Umfeld der “professionellen Berufsbiografen” die begeisterten Kundenstimmen in der gleichen Geschwindigkeit selbst geschrieben, wie sein Angebot [...]

Doris Lange Biographie: Erbbetrug (Teil 1)

2021-02-08T14:21:44+01:0014.02.2009|Kategorien: Lebenserinnerung: Doris Lange|Tags: , , , , , , , , , , , |

Hiermit eröffne ich die Reihe Biographien in Fortsetzung mit dem neuen Buch von Doris Lange, das rechtzeitig zu Weihnachten 2008 als Privatdruck im Verlag des Biographiezentrums ediert wurde. Das Buch hat 104 Seiten. Hier lesen Sie die nächsten Tage täglich rund 5-10 Seiten über [...]

Doris Lange Biographie: Erbbetrug (Teil 2)

2010-03-01T22:24:23+01:0013.02.2009|Kategorien: Lebenserinnerung: Doris Lange|Tags: , , , , , , , , , , , |

Als Dora von einer neugierigen jungen Kollegin, mit der sie sich für eine Spielzeit lang die Theatergarderobe teilte und die abends zuvor beobachtet hatte, wie der noch „toll aussehende ältere Herr“ sie mit dem Auto abholte, ungeniert gefragt wurde, ob sich zwischen ihnen denn [...]

Kommentare deaktiviert für Doris Lange Biographie: Erbbetrug (Teil 2)

Doris Lange Biographie: Erbbetrug (Teil 3)

2021-02-08T14:21:44+01:0012.02.2009|Kategorien: Lebenserinnerung: Doris Lange|Tags: , , , , , , , , , , , |

Fünfunddreißig Jahre nach ihrer ersten Begegnung war für Dora dieser schicksalsvolle Tag gekommen, an dem sie den schmerzlichen Verlust des langjährigen geliebten Freundes Hellmut zu beklagen hatte. Da ihr über Monate schon wieder im Theater eine kleine Gastrolle übertragen worden war, kam sie einen [...]