Kürzlich erreichte mich eine besondere Briefkarte aus Luxemburg, auf der ein dynamischer Farbenkreis gestickt war und die mich sehr erfreute. “Sehr geehrter Herr Dr. Mäckler, das erste Viertel der Biographiebriefe ist ‘geschafft’; Zeit, Ihnen meinen Dank auszusprechen.

Ein Buch zu schreiben habe ich nicht vor, sondern nutze die Briefe zur Selbstreflektion. Der strukturierte Aufbau, die liebevolle Tonalität und die intelligenten Fragen sowie Arbeitsaufgaben helfen mir enorm, bei meinem Lebensrückblick nicht ‘verloren’ zu gehen. An die Hand genommen zu werden, entlastet.

Ihr Lebenswerk ist mir zum Segen geworden. DANKE!”

Mia H.