Beate mailte mir gestern ein erstes Feedback zum Großen Biographiekurs, über das ich mich gefreut habe:

“Lieber Andreas, ich bin ein wenig in Verzug mit der Bearbeitung der Biographiebriefe, deshalb schreibe ich erst jetzt zum Abschluss des ersten Teils. Meine ‘Verspätung’ liegt keinesfalls am Inhalt der Briefe, die gut verständlich, praxisnah und motivierend aufgebaut sind. Obwohl ich mich schon intensiv mit meiner Lebensgeschichte und mit dem biographischen/autobiographischen Schreiben auseinandergesetzt habe, lese ich die Briefe mit Gewinn und lasse mich davon inspirieren. Nach den einführenden Gedanken und Informationen freue ich mich nun darauf, tiefer in die verschiedenen Themen meines Lebens einzusteigen.”