3sat zeigt am Karfreitag, 18. April 2014 ein sehenswertes Portrait der Hildegard von Bingen, dargestellt von Barbara Sukowa. “Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen”, Regie: Margarethe von Trotta.


Aus der Senderinformation: Die aus adliger Familie stammende Hildegard lebt seit ihrem achten Lebensjahr im pfälzischen Benediktinerkloster Disibodenberg. Als “geistige Mutter” vermittelt Jutta von Sponheim ihrer gelehrigen Schülerin die Bildung der damaligen Zeit und fördert ihre musikalische Begabung. Nach dem Tod ihrer Mentorin nimmt Hildegard deren Platz als Oberin ein. Der Benediktinermönch Volmar ermutigt sie, die Erlaubnis der Kirche einzuholen, um ihre Gottesvisionen zu veröffentlichen, in denen sie den Menschen im Einklang mit der Natur erlebt. Bald suchen Gelehrte und sogar der künftige Kaiser den Rat der berühmten Seherin, die immer häufiger mit ihrem strengen Abt Kuno aneinandergerät. Wenn die Unbeirrbare mit blitzenden Augen streitet, ist sie zuweilen nur um Haaresbreite vom Vorwurf der Ketzerei entfernt. Schließlich setzt sie 1150 die Gründung eines reinen Frauenklosters durch. Rupertsberg bei Bingen wird zu einem Mittelpunkt geistigen Lebens und zur Schule für adlige Mädchen, schwärmerisch verehren sie Hildegard, die in Richardis von Stade eine enge Gefährtin findet. Mit deren Ernennung zur Äbtissin eines anderen Klosters stürzt Hildegard in eine lebensbedrohliche Krise. Doch in einer weiteren Vision erfährt sie, dass ihre religiöse Mission noch nicht beendet ist.

Mit dem Historiendrama “Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen” setzt Regisseurin Margarethe von Trotta der Mystikerin Hildegard ein filmisches Denkmal. Das feinfühlige Porträt vermeidet esoterische Beiklänge und würdigt die heiliggesprochene Benediktinernonne als Visionärin, die sich gegen die männlich geprägte Kirchenhierarchie behauptet. Die international gefeierte Schauspielerin Barbara Sukowa verkörpert Hildegard als konsequente “Macherin”, die Spiritualität mit taktischer Intelligenz vereint – und immer das letzte Wort hat.