Fotos aus dem Biographiezentrum – Vereinigung deutschsprachiger Biografinnen und Biografen, das Andreas Mäckler 2004 gegründet hat.

Aktuelle Artikel zum biografischen Schreiben und Publizieren

Biografische Fotobücher (13)

22.11.2020|Kategorien: Anelia-Bücher, Aus meinem Leben|

Wieder ein Jahr vorüber: Band XIII meiner Anelia-Bücher, biografische Fotobücher, die ich im Umfang von 152 Seiten als Jahresbände für unsere Tochter Anelia Katharina Mäckler gestalte, ist fertig und in kleiner Auflage von 2 Exemplaren “für die Ewigkeit” ediert – vor allem für sie selbst und ihre Nachkommen später. Band I der Jahresbände für Anelia, die 2008 geboren worden ist, finden Sie hierBand II hier, Band III hierBand IV hier, Band V hier, Band VI, Band VII hier, Band VIII hier, Band IX, Band X, Band XI, Band XII oder alle zusammen hier. Jetzt sind es gesamt schon 1976 Seiten Lebensbilder … Weiterlesen

Andreas Mäckler in hr1

22.11.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Biographie schreiben, Biographiearbeit|

Telefoninterview mit mir (ca. 5 Minuten) am 22. November 2020 ab  9.10 Uhr in der Sendung hr1 am Sonntagmorgen. Moderation: Klaus Hofmeister. Titel der Sendung: “Für die Ewigkeit… Was von mir bleibt”. Thema in dem Interview: Die eigene Biografie schreiben.

Das Interview auf YouTube. (folgt)

Biografisches Gedenkbuch der Münchner Juden 1933-1945

05.11.2020|Kategorien: Biographie schreiben, Biographien gratis im Netz, Genealogie, Interkulturelle Biografiearbeit, Links zu biographischen Seiten|

Ab 5. November 2020 online! Die Informationen zu den jüdischen Münchnerinnen und Münchnern sind über Jahrzehnte aus den Beständen des Stadtarchivs und zahlreicher anderer Archive sowie online verfügbarer Datenbanken und Quellen zusammengetragen worden. Das Gedenkbuch liegt nun in einer überarbeiteten Online-Version vor, die fortlaufend aktualisiert wird.

Neuerscheinung: Der Zweite Weltkrieg aus Sicht der letzten Zeitzeuginnen

03.11.2020|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2020|

14 Millionen Deutsche wurden gegen Ende des Zweiten Weltkriegs mit Gewalt aus ihrer Heimat vertrieben, über 2 Millionen von ihnen ermordet, mindestens 2 Millionen Frauen und Mädchen unter ihnen vergewaltigt.

Neuerscheinung: Aufgewachsen in Ost und West

18.10.2020|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2020|

Katrin McClean und Torsten Haeffner haben als Herausgeber “64 Geschichten für eine wirkliche Wiedervereinigung” gesammelt und redaktionell bearbeitet, die lesenswert sind.

Neuerscheinung: 75 Jahre nach Kriegsende – Heimatarchiv Schwarmstedt dokumentiert Fluchtgeschichten

11.10.2020|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2020|

Ein Buch übers Weggehen und Ankommen, über Heimatgefühle und über die Sehnsucht nach der Vergangenheit: „Manches vergisst man nie“ erzählt 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs die Lebensgeschichten von Flüchtlingen, Vertriebenen und Ausgebombten. Das Buch schildert eindrücklich, wie Familien in den letzten Kriegsmonaten alles aufgeben und ihr altes Leben hinter sich lassen mussten.

Weiterbildung des Frankfurter Forums für Biografiearbeit

09.10.2020|Kategorien: Biographiearbeit|

Gern gebe ich das Weiterbildungsangebot 2020/2021 des Frankfurter Forums für Biografiearbeit weiter. Flyer-Biografiearbeit-2021.

Bayern2 Radiofeature: u. a. Interview mit Andreas Mäckler

09.10.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Biographie schreiben, Biographiearbeit|

Für Frühaufsteher oder Podcast-Hörer: Bayern2 bringt am Sonntag, 8. November, um 8.30 Uhr in der Reihe “Evangelische Perspektiven” ein halbstündiges Feature zum Thema: “Die eigene Biografie verstehen und gestalten”. Darin komme auch ich in einem längeren Interview zu Wort.

Nachruf auf sich selbst: Herbert Feuerstein (1937-2020)

08.10.2020|Kategorien: Biographie schreiben, Totengedenken|

Eine originelle autobiografische Maßnahme für alle, die nicht auf den Nachruf anderer vertrauen: „Ich will nicht lang drumrum reden, ich bin jetzt tot …“

Teilnehmer-Feedback zum Großen Biographiekurs

04.10.2020|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|

Heute erreichte mich folgende Mail von Dörte L. zum Großen Biographiekurs, über die ich mich freue.

TV-Tipp: Die Biografie des Bösen

24.09.2020|Kategorien: Biographiearbeit, Filmbiographien|

Im “Schwarzbuch Wikipedia – Mobbing, Diffamierung und Falschinformationen in der Online-Enzyklopädie” habe ich mich u. a. mit Eigenheiten der Wikipedia-Biografik beschäftigt und der Frage, weshalb manche Menschen auf dieser Internet-Plattform Personen des öffentlichen Lebens über Jahre hin stalken und diffamieren. Deshalb schaue ich mir auch diese Dokumentation an, die ARTE am 26. September 2020 um 21.45 Uhr zeigt (in der Mediathek zu sehen bis  25. Oktober 2020).

Lebensgeschichten von Andreas Mäckler bei Memoro – Bank der Erinnerungen

11.09.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Aus meinem Leben, Biographiearbeit, Memoro - Bank der Erinnerung, Uganda, meine 2. Heimat|

Nikolai Schulz machte am 9. September 2020 zwölf Erinnerungsfilme (3-9 Min.) mit mir, die auf Memoro zu sehen sind.

Stimmen zum Biografiekurs in der Ev. Akademie Hofgeismar 3.-6. September 2020

07.09.2020|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|

Zu den schönsten Seminarorten in Deutschland gehört die Evangelische Akademie Hofgeismar. In dem ehemaligen fürstlichen Ambiente zu tagen ist ein Privileg. 5 Teilnehmerinnen sind zu meinem Biografiekurs gekommen – eine kleine und feine Gruppe! Herzlichen Dank, auch für Euer freundliches Resümee zum Kurs! Im Bild rechts (Erdgeschoss) unser Seminarraum von außen.

Publik-Forum: Interview mit Andreas Mäckler

01.09.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews|

3-seitiges Interview mit mir im September-Extra-Heft des Publik-Forums mit Schwerpunkt Erzählen und Schreiben: “Papa, wie hast du eigentlich Mama kennengelernt?” Das Interview machte Klaus Hofmeister, Kirchenredaktion des Hessischen Rundfunks, 2019.

Siehe hier (E-Paper).

Im Original auf hr1 und auch hier: hr2. 

Neuerscheinung: 77 Impulse und Methoden zur Biografiearbeit

21.08.2020|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Neu auf dem Buchmarkt 2020|

Ich freue mich sehr, dass nach einer Idee von mir dieses Buch entstanden ist. Die Herausgeber schreiben freundlich im Vorwort:

Stimmen zum Biografiekurs im Kloster Frauenwörth vom 13.-16. August 2020

16.08.2020|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Biografiekursen|

Hätte mir Anfang des Jahrs jemand ein Szenario vor Augen gestellt, wie wir es seit März 2020 mit der Corona-Pandemie erleben sollten, hätte ich ihn für einen schlechten Sci-Fi-Autoren belächelt. Dann kam der Lockdown und auch meine Biografiekurse fielen aus. Umso glücklicher also, dass ich endlich wieder vom 13.-16. August 2020 einen Kurs im Kloster Frauenwörth auf der Fraueninsel geben konnte. 15 Teilnehmerinnen sind gekommen – herzlichen Dank, auch für ihr Feedback!

Totengedenken: Joachim „Jochen“ Krass (1952-2020)

15.06.2020|Kategorien: Aus meinem Leben, Totengedenken|

Mit unseren Freunden sterben auch die Erinnerungen an frühere Zeiten. Als kürzlich Bernd Mlodoch anrief, hätte ich nicht erwartet, dass er mich über den Tod eines gemeinsamen Freunds informieren würde: Joachim Krass, den alle Jochen nannten, ist in der Nacht vom 28. auf den 29. Mai 2020 in Koblenz an unheilbarem Krebs gestorben; die letzten Monate seines Lebens müssen schmerzhaft gewesen sein, nur durch gespritzte Schmerzmittel gelindert.

Neuerscheinung: Autobiografie des Biobauers Matthias “Hias” Kreuzeder

19.05.2020|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2020|

Seine erste Rede im Bundestag machte ihn schlagartig bekannt: Hias Kreuzeder aus Freilassing ist in den 1980er-Jahren vermutlich der bekannteste Biobauer Deutschlands. Jetzt hat er seine Autobiografie mit dem Titel “Widerstand eines Zwergs – Gegen Bauern- und Handwerkersterben, Zerstörung von Natur und Heimat” publiziert:

Diastimmen – Über das Schreiben eines biografischen Romans

11.05.2020|Kategorien: Biografische Fotografie, Biographie schreiben, Biographiearbeit, Neu auf dem Buchmarkt 2020, Therapeutische Biographiearbeit|

Interview mit dem Autor Christian Bedor

Woher kommt der Titel Ihres Buchs: „Diastimmen“?

Ich war auf der Suche nach einem Titel. Gedanken dazu schrieb ich in Mindmap-Form auf. Während der konzeptionellen Vorarbeit für das Manuskript entwickelte sich die Idee, dass ich einen Diaprojektor auf einem Stativ benutze; dazu eine Leinwand, um die alten Dias aus meiner Kindheit […]

Totengedenken: Jörg Wichmann (1958-2020)

30.04.2020|Kategorien: Schwarzbuch Wikipedia, Totengedenken|

Gestern erhielt ich die Nachricht von seinem Tod und war schockiert. Ende Februar hatten wir noch miteinander E-Mails ausgetauscht zum Erscheinen des Schwarzbuchs Wikipedia, zu dem Jörg Wichmann einen erhellenden Beitrag geschrieben hat: “Wikipedia: Eine Lösung wird zum Problem – Warum […]

Meine Biografiekurse im Evangelischen Sonntagsblatt

07.04.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Biographiearbeit, Biographisches Schreiben|

Freundliche Vorstellung meiner Online-Biografiekurse im Evangelischen Sonntagsblatt vom 12. April 2020: “Auch in der Krise Ostermomente erspüren – Spirituelle Biografiearbeit hilft Ängste zu überwinden und das Licht wahrzunehmen”, von Susanne Borée. Lesenswert auch die Ausführungen zur Biografiearbeit meiner Kollegin Michaela Frölich.

Oder lesen Sie den Artikel hier:

Kleiner biographischer Fragebogen: Andreas Mäckler

11.03.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Jede Woche werden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in der Jungen Freiheit – Wochenzeitung für Debatte kurz vorgestellt, u. a. Helmut Markwort (Publizist), Reinhard Mey (Liedermacher), Eric Burdon (Rock- und Blues-Legende), Alexander Kluge (Filmemacher & Schriftsteller). Nun wurde ich für die Ausgabe vom 13. März 2020 anlässlich der Publikation des Schwarzbuchs Wikipedia […]

Wikipedia-Autoren (5b): Wolfgang A. Kirchmeier alias Agathenon

11.03.2020|Kategorien: Aus meinem Leben, Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Zur Vorgeschichte siehe hier und hier.

Gestern sah ich in der 3sat-Mediathek Jakob Augsteins Kulturdokumentation “Die empörte Republik” (verfügbar auf 3sat bis 22.11.2020). Eine Bemerkung beschäftigte mich: Dass die meisten Mobber und Querulanten im Internet zur älteren Generation gehören. Da dachte ich sofort an Wolfgang A. Kirchmeier, Jahrgang 1969.

WDR 5 – Erlebte Geschichten

05.03.2020|Kategorien: Biografien zum Hören, Biographien gratis im Netz, Biographiezentrum|

Tipp für alle, die Lebensgeschichten gern hören: die Sendung “Erlebte Geschichten” in WDR 5, von Jule Vollmer moderiert. In der Mediathek finden Sie zahlreiche spannende Lebensgeschichten!  Aus der Senderinformation: “Erlebte Geschichten – das sind gut 20 Minuten lang die persönlichen Schilderungen von Menschen, die mindestens 65 Jahre […]