>Interkulturelle Biografiearbeit

Interkulturelle Biografiearbeit

Neuerscheinung: Comic-Autobiografie von Birgit Weyhe

18.12.2017|Kategorien: Comic-Biografie, Interkulturelle Biografiearbeit, Neu auf dem Buchmarkt 2016|

Dieses Buch schenke ich meiner Tochter – und lese es natürlich vorher selbst, denn wir haben auch familiäre Verbindungen nach Uganda. 

Ein längeres Interview mit der Comic-Künstlerin Birgit Weyhe finden Sie auch auf der Homepage des Deutschlandfunks.

Interkulturelle Werkstatt e.V. Frankfurt Main

14.12.2017|Kategorien: Biographiearbeit, Interkulturelle Biografiearbeit|

Heute mailte mir Christa Hengsbach die Info zur Interkulturellen Werkstatt in Frankfurt, die sie leitet. Ein schönes Beispiel der interkulturellen Biografiearbeit, das ich gern weitergebe:

Nützliche Anregungen zur interkulturellen Biografiearbeit

14.12.2017|Kategorien: Biographiearbeit, Interkulturelle Biografiearbeit|

Der Council of Europe bietet hier einige nützliche Skripte zur interkulturellen Biografiearbeit an.

Neuerscheinung: Biografiearbeit mit Migranten

23.09.2017|Kategorien: Interkulturelle Biografiearbeit, Neu auf dem Buchmarkt 2017|

Interkulturelle Biografiearbeit gehört zu den neuen Trends unserer Zeit – kein Wunder angesichts Millionen Flüchtlingen. Ich bin sicher, in wenigen Jahrzehnten zählt Deutschland ebenso zu den Vielvölkerstaaten, wie die USA. Das schafft auch eigene, neue Methoden der Biografiearbeit, denen sich Hubert Klingenberg gewidmet hat.

Transnationale Biografiearbeit

01.05.2016|Kategorien: Biographiearbeit, Interkulturelle Biografiearbeit|

Eine kurze, interessante Einführung in die Transnationale Biografiearbeit finden Sie hier auf S. 15-17: http://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bulletin/d_bull_d/bull105_d/DJI_1_14_WEB.pdf

Weiterführend dazu auch der aktuelle Newsletter (April 2016) zu diesem Thema von Lebensmutig – Gesellschaft für Biografiearbeit e.V.: IB_2016_4

Making Memories Matter – Erinnerungen Raum geben

01.04.2016|Kategorien: Biographiearbeit, Interkulturelle Biografiearbeit|

Gestern erhielt ich folgenden Veranstaltungshinweis, den ich gerne weitegebe: Das Age Exchange Center London stellt sich vor. Zur „Teatime“ mit britischem Gebäck sind Sie herzlich eingeladen, das Team und die Arbeit des renommierten Age Exchange Center London kennenzulernen.

Internationale Beiträge zum biographischen Schreiben

07.12.2014|Kategorien: Biographie schreiben, Biographiearbeit, Biographisches Schreiben, Interkulturelle Biografiearbeit|

Hier finden Sie die Beiträge der Konferenz “Beyond the Subject”, die das Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie im Zuge der 3. IABA-Europe Konferenz von 31.10.-3.11.2013 in Wien veranstaltet hat:

9. Landesgedenkstättentagung in Malente

10.09.2014|Kategorien: Biographiearbeit, Interkulturelle Biografiearbeit|

Für alle, die im Bereich der Erinnerungskultur arbeiten, könnte die 9. Landesgedenkstättentagung in Malente vom 19.-21. September 2014 interessant sein. Hier ist das Programm.

Transkulturelle Biographiearbeit (2)

13.03.2013|Kategorien: Biographiearbeit, Interkulturelle Biografiearbeit|

Das Projekt zur transkulturellen Biographiearbeit habe ich schon einmal kurz vorgestellt. Nun erhielt ich kürzlich von einer der Teilnehmerinnen, Annemarie Schweighofer-Brauer aus Innsbruck, folgende Info:

Realize. Transcultural Biography Work for Adult Education.

27.05.2012|Kategorien: Biographisches Schreiben, Interkulturelle Biografiearbeit|

Interessante Notiz aus dem aktuellen Newsletter von www.lebensmutig.de. “Realize” wird von der Europäischen Union im Erwachsenenbildungsprogramm Grundtvig gefördert. Es geht von Ende 2010 bis Ende 2012 und Partnerinstitutionen aus Italien, der Türkei, Litauen, Österreich und der Schweiz arbeiten dafür zusammen. Dafür wurden in den 5 beteiligten Ländern lebensgeschichtliche Interviews durchgeführt. Die Idee zu den Projekten kam aus Österreich (Institut FBI und Bildungshaus Haus der Begegnung in Innsbruck). Für “Realize” wurden Grundlagen für die Transkulturelle Biografiearbeit zusammen getragen, Pilotkurse entwickelt und in den fünf Ländern durchgeführt. Besondern spannend war der Transfer der Biografiearbeit nach Litauen und in die Türkei, wo solche Herangehensweisen nicht bekannt sind. Die Rückmeldungen sind sehr positiv. Weitere Infos unter www.realizeproject.eu Weiterlesen