Biographiearbeit

Andreas Mäckler in hr1

2021-02-08T14:20:27+01:0022.11.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Biographie schreiben, Biographiearbeit|

Telefoninterview mit mir (ca. 5 Minuten) am 22. November 2020 ab  9.10 Uhr in der Sendung hr1 am Sonntagmorgen. Moderation: Klaus Hofmeister. Titel der Sendung: "Für die Ewigkeit… Was von mir bleibt". Thema in dem Interview: Die eigene Biografie schreiben. Das Interview auf YouTube. 

Bayern2 Radiofeature: u. a. Interview mit Andreas Mäckler

2021-02-08T14:20:27+01:0009.10.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Aus meinem Leben, Biographie schreiben, Biographiearbeit|

Für Frühaufsteher oder Podcast-Hörer: Bayern2 bringt am Sonntag, 8. November, um 8.30 Uhr in der Reihe “Evangelische Perspektiven” ein halbstündiges Feature zum Thema: “Die eigene Biografie verstehen und gestalten”. Darin komme auch ich in einem längeren Interview zu Wort.

TV-Tipp: Die Biografie des Bösen

2020-09-24T16:16:20+01:0024.09.2020|Kategorien: Biographiearbeit, Filmbiographien|

Im “Schwarzbuch Wikipedia – Mobbing, Diffamierung und Falschinformationen in der Online-Enzyklopädie” habe ich mich u. a. mit Eigenheiten der Wikipedia-Biografik beschäftigt und der Frage, weshalb manche Menschen auf dieser Internet-Plattform Personen des öffentlichen Lebens über Jahre hin stalken und diffamieren. Deshalb schaue ich mir [...]

Lebensgeschichten von Andreas Mäckler bei Memoro – Bank der Erinnerungen

2020-09-18T06:53:56+01:0011.09.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Aus meinem Leben, Biographiearbeit, Memoro - Bank der Erinnerung, Uganda, meine 2. Heimat|

Nikolai Schulz machte am 9. September 2020 zwölf Erinnerungsfilme (3-9 Min.) mit mir, die auf Memoro zu sehen sind.

Diastimmen – Über das Schreiben eines biografischen Romans

2021-02-08T14:20:28+01:0011.05.2020|Kategorien: Biografische Fotografie, Biographie schreiben, Biographiearbeit, Neu auf dem Buchmarkt 2020, Therapeutische Biographiearbeit|

Interview mit dem Autor Christian Bedor Woher kommt der Titel Ihres Buchs: „Diastimmen“? Ich war auf der Suche nach einem Titel. Gedanken dazu schrieb ich in Mindmap-Form auf. Während der konzeptionellen Vorarbeit für das Manuskript entwickelte sich die Idee, dass ich einen Diaprojektor auf einem Stativ benutze; dazu eine Leinwand, um die alten Dias aus [...]

Meine Biografiekurse im Evangelischen Sonntagsblatt

2020-04-11T07:50:22+01:0007.04.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Biographiearbeit, Biographisches Schreiben|

Freundliche Vorstellung meiner Online-Biografiekurse im Evangelischen Sonntagsblatt vom 12. April 2020: "Auch in der Krise Ostermomente erspüren - Spirituelle Biografiearbeit hilft Ängste zu überwinden und das Licht wahrzunehmen", von Susanne Borée. Lesenswert auch die Ausführungen zur Biografiearbeit meiner Kollegin Michaela Frölich. Oder lesen Sie den Artikel hier: Evangelisches Sonntagsblatt 201509

ARD Weihnachtskampagne: “Was ist Deine Geschichte?”

2019-12-19T09:48:19+01:0019.12.2019|Kategorien: Biographiearbeit|

Biografiearbeit liegt im Trend, ihre einzelnen Formen sind vielfältig: biografische Kommunikation, schriftlich und erzählt, gefilmt und gesungen. Eine schöne – wenngleich kitschtriefende und klischeebeladene – Initiative der ARD daher die diesjährige Weihnachtskampagne, die zum Erzählen der eigenen Lebensgeschichte einlädt, interkulturell und damit integrativ. »Was [...]

Andreas Mäckler in hr1

2021-02-08T14:20:28+01:0011.12.2019|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Biographie schreiben, Biographiearbeit|

Telefoninterview mit mir (ca. 8 Minuten) am 15. Dezember 2019 ab ca. 9 Uhr in zwei Teilen in der Sendung hr1 am Sonntagmorgen. Moderation: Klaus Hofmeister. Titel der Sendung: "Erzähl mal! Wie Geschichten unser Leben bewegen". Thema in dem Interview: Biografien schreiben und/oder schreiben lassen. Ausschreibung der Sendung: hr1 am Sonntagmorgen- Geschichten - hr1.de - [...]

Interview mit Nikolai Schulz von Memoro – Bank der Erinnerungen

2019-12-04T08:55:09+01:0004.12.2019|Kategorien: Biographiearbeit, Memoro - Bank der Erinnerung|

„Es ist das, was sie weitergeben wollen“ - für die Video-Datenbank Memoro erzählen Zeitzeugen, was es bedeutete, in der Nachkriegszeit den Kindern ausnahmsweise Bonbons geben zu können, und was man sich Anfang der Sechzigerjahre einfallen lassen musste, um ein Mädchen kennenzulernen. Ein Gespräch mit Nikolai Schulz, der diese Schatzkiste der Erinnerungen hütet. Lesen Sie hier!

Auf der Suche nach des Großvaters Kindheit im Wiener Findelhaus – lesenswerter Artikel

2019-11-24T19:38:25+01:0020.11.2019|Kategorien: Biographie schreiben, Biographiearbeit, LebensMutig - Gesellschaft für Biografiearbeit e.V.|

Tina Bader, meine Kollegin von LebensMutig – Gesellschaft für Biografiearbeit e.V., hat sich auf die Lebensspuren Ihres Großvaters begeben, die im Wiener Findelhaus begonnen haben: Lesen Sie Ihren Artikel in dem Online-Magazin Delay.