Wikipedia / Casus Mäckler

Kleiner biographischer Fragebogen: Andreas Mäckler

2020-03-26T08:02:25+01:0011.03.2020|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Jede Woche werden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in der Jungen Freiheit - Wochenzeitung für Debatte kurz vorgestellt, u. a. Helmut Markwort (Publizist), Reinhard Mey (Liedermacher), Eric Burdon (Rock- und Blues-Legende), Alexander Kluge (Filmemacher & Schriftsteller). Nun wurde ich für die Ausgabe vom 13. März 2020 anlässlich der Publikation des Schwarzbuchs Wikipedia befragt. Lesen Sie hier [...]

Wikipedia-Autoren (5b): Wolfgang A. Kirchmeier alias Agathenon

2021-02-08T14:20:28+01:0011.03.2020|Kategorien: Aus meinem Leben, Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Zur Vorgeschichte siehe hier und hier. Gestern sah ich in der 3sat-Mediathek Jakob Augsteins Kulturdokumentation „Die empörte Republik“ (verfügbar auf 3sat bis 22.11.2020). Eine Bemerkung beschäftigte mich: Dass die meisten Mobber und Querulanten im Internet zur älteren Generation gehören. Da dachte ich sofort an [...]

Gedanken zum Erscheinen des Schwarzbuchs Wikipedia

2021-02-08T14:20:28+01:0028.02.2020|Kategorien: A-Z: Top of the Blog, Aus meinem Leben, Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Der Autor Hermann Ploppa hat am 27. Februar 2020 auf seiner Facebook-Seite zum Erscheinen des Schwarzbuchs Wikipedia Worte gefunden, die mir aus dem Herzen sprechen: „Die Autoren vertreten durchaus sehr unterschiedliche Standpunkte, so dass hier wirklich einmal demokratischer Pluralismus praktiziert wird.“

Postkarte von der Postkartenschreiberin

2019-08-02T05:43:39+01:0001.08.2019|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Aus meinem Leben, Wikipedia / Casus Mäckler|

Über diese Postkarte habe ich mich heute gefreut. In den letzten Wochen bekomme ich leider häufig anonyme Schmähmails, weil demnächst das Schwarzbuch Wikipedia erscheint, das ich herausgebe. Desto größer also die Freude über dieses schöne Werk!

Wikipedia-Autoren (5a): Wolfgang A. Kirchmeier alias Agathenon, oder: Wie ich doch KEIN FALL für den Verfassungsschutz wurde

2021-02-08T14:20:31+01:0012.07.2019|Kategorien: Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Zur Vorgeschichte lesen Sie bitte hier … Erwartungsgemäß erhielt ich heute das Schreiben vom Bundesamt für Verfassungsschutz, das bescheinigt: „Die Voraussetzungen des § 15 Abs. 1 Satz BVerfSCHG sind vorliegend erfüllt. Wir teilen Ihnen deshalb mit, dass hinsichtlich des von Ihnen in Ihren o.a. [...]

Schwarzbuch Wikipedia (6): Auftragsbiografien?

2020-02-06T09:40:00+01:0013.06.2019|Kategorien: Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Gibt es „Halbwahrheiten“? „Viertelwahrheiten“? „Achtelwahrheiten“ etc. bis hin zu niedrigsten homöopathischen „Wahrheits-Dosierungen“? Das könnte man annehmen angesichts der Millionen Verzerrungen und Fehler, die in der deutschsprachigen Wikipedia stecken.

Wikipedia-Autoren (5): Wolfgang A. Kirchmeier alias Agathenon, oder: Wie ich zum „Fall für den Verfassungsschutz“ wurde

2021-10-06T07:26:19+01:0025.05.2019|Kategorien: Aus meinem Leben, Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Wie sagt man? „Wer nichts wird, wird …“ Nein, heutzutage angesichts des Gasthaussterbens wird man kein Wirt. Wer nichts wird, wird heute … Schriftsteller! Das klingt gut und jeder kann sich so nennen, selbst wenn man nur ein Buch (bei BoD publiziert) und ein [...]

Die Wikipedia-Biographik als Problemfeld und Chance

2021-02-08T14:21:03+01:0025.05.2014|Kategorien: Schwarzbuch Wikipedia, Wikipedia / Casus Mäckler|

Als ich 1998 das Drehbuch zu dem Dokumentarfilm „Wissen ohne Ende: Brockhaus und Meyer – Vom Lexikon zu Multimedia“ (Deutsche Welle TV) schrieb, zeichnete sich bereits der Publikationstrend zu Digitalisierung und Internet ab. Auch das Ende der gedruckten Enzyklopädien im vielbändigen Repräsentationsformat war zu [...]