Kann eine Biographie, also eine Beschreibung gelebten Lebens der Vergangenheit, lebendig sein? Folgt man Willy Fickelscheer, dem Betreiber der BiograVison, dann gibt es diese lebendige Biografie, und zwar im Medium der Multimedia-Biografie, in der biografische Texte, Fotos, Filme und Audio-Dokumente zusammengeführt werden.

Seine Arbeit mit Demenz-Kranken ist kürzlich in einer ZDF-Reportage gewürdigt worden, die man auf Willy Fickelscheers Homepage (www.biogravision.de) anschauen kann. Generell würde ich der Multimedia-Biografie eine große Zukunft prognostizieren, weil die jüngere Generation von Geburt an multimedial begleitet wird und sich eine spätere biografische Aufarbeitung des Materials zwangsläufig anbietet.

  Virtuelles Biografiebuch. Präsentation von Willy Fickelscheer am 7.10.2012 im Biographiezentrum Bad Sooden-Allendorf. Foto: Karin Mühlenberg, Berlin

Willy Fickelscheer beschreibt seine Arbeit folgendermaßen: “Der demografische Wandel bringt nicht nur verhälnismäßig immer mehr alte Menschen hervor, sondern auch immer mehr alte Menschen, die mit junger Technologie umgehen (wollen oder sollen). Hier setzt BiograVision an, nämlich der jungen Technik ein Gesicht zu geben, welches dem Menschen, auch im späten Leben, bekannt, ja gewohnt erscheint. Es ist wie ein Buch.

Lebendige Bücher schreiben, verfassen, geht wie Sie es bereits gewohnt sind. Das Neue sind die Darstellung und die Handhabung für den Leser. In lebendigen Büchern wird auf dem Computer geblättert, in lebendigen Büchern bekommen die Zeilen echte Stimmen, in lebendigen Büchern leben Ereignisse in Filmen wieder auf, in lebendigen Büchern finden Kinder Ihre Eltern, oder umgekehrt.

BiograVision kann selber blättern und trösten (Kranken- Hospiz- Betreuung). BiograVision kann selber singen oder sprechen (mit vertrauter Stimme). BiograVision kann wachsen (Chroniken gestalten sich als Mit-Lebensbuch). BiograVision kann auch die bereits vorhandene Chronik digital darstellen und ergänzen. BiograVision kann alte Bücher vor dem Verfall durch zu viel Nutzung schützen.”

Schauen Sie auch hier:

http://www.biogravision.de/biogravisionGeschuetzt/RoeslerChronikDortmund.html

http://www.youtube.com/watch?v=iOYvQIgJzz8&feature=youtu.be