kursteilnehmer
Andreas Mäckler schreibt einen Newsletter.
Räumlichkeiten
Kursgruppe
Schreibtisch Brille
Kursgruppe klein
Fotos aus dem Biographiezentrum – Vereinigung deutschsprachiger Biographen, das Andreas Mäckler und Kollegen 2004 gegründet haben.

Aktuelle Artikel zum biografischen Schreiben und Publizieren

Pressemitteilung zur Neuerscheinung meiner Bandbiografie der Spider Murphy Gang

18. März 2017|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2017, Spider Murphy Gang Bandbiografie|

Ihre Tophits, darunter »Skandal im Sperrbezirk« (Skandal um Rosie) und »Schickeria« sind heute noch populär und haben die Spiders zu einer der erfolgreichsten Livebands im deutschsprachigen Raum gemacht. Jetzt erscheint die autorisierte Biografie der bayerischen Kultband, die im Oktober 2017 ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum in der Münchner Olympiahalle feiert!

Neuerscheinung: Biografie von Ingrid Bergmann

15. März 2017|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2017|

„Die Kamera hat mir nie Angst gemacht“, sagt Ingrid Bergman (1915–1982) und zählt zu den wenigen weiblichen Weltstars des Kinos. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören Klassiker wie „Berüchtigt“ von Alfred Hitchcock, „Das Haus der Lady Alquist“, „Casablanca“, „Wem die Stunde schlägt“, „Die Kaktusblüte“ oder „Herbstsonate“. Im Lauf ihrer fast 50-jährigen Karriere erhielt sie drei Oscars.

Infobrief (März 2017) von LebensMutig erschienen

14. März 2017|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Biographiearbeit|

Den neuen Infobrief von LebenMutig – Gesellschaft für Biografiearbeit habe diesmal ich geschrieben; heute wurde er versendet. Eine Kollegin schrieb wenige Stunden später:

Artikel über mich im Evangelischen Sonntagsblatt

06. März 2017|Kategorien: Andreas Mäckler Interviews, Aus meinem Leben, Biographie schreiben, Biographie schreiben lassen|

Mediale Ehre: Das Evangelische Sonntagsblatt publiziert am 12. März 2017 in der Reihe Lebenslinien in Gottes Hand einen ganzseitigen Artikel von Susanne Borée über mich und meine biografische Arbeit.

Wer den Artikel als PDF lesen mag, hier ist er: Artikel Mäckler im Evangelischen Sonntagsblatt 2017

Interdisziplinäre Tagung an der Universität Siegen in Kooperation mit dem Fachverband für Biografiearbeit

14. Februar 2017|Kategorien: Biographiearbeit|

Kürzlich wurde mir der folgende Veranstaltungshinweis zur Biografiearbeit gemailt, den ich gern weitergebe:

Filmbiografie über Lou Andreas-Salomé auf DVD

07. Februar 2017|Kategorien: Filmbiographien|

Diese Filmbiografie auf DVD werde ich kaufen, denn Lou Andreas-Salomé gehörte in den Jahren, als ich mehrere Anthologien zusammenstellte, u.a. aus dem Werk von Bettine von Arnim, zu meinen Favoriten für ein Buch über die Liebe und der Kampf der Geschlechter – allerdings wurde daraus nichts, weil ich nicht genug Stoff dazu in ihrem Werk fand. Gleichwohl: die Fazination für Lou Andreas-Salomé bleibt!

Filmpremiere: U100 – Wie sieht ein Leben mit 100 Jahren aus?

06. Februar 2017|Kategorien: Filmbiographien|

Eben mailte mir Dagmar Wagner die Info zur Premiere ihres neuen biografischen Films, die ich gern weitergebe:

Lebensbuch – ein biographisches Notizbuch

29. Januar 2017|Kategorien: Biographie schreiben, Biographiearbeit, Biographisches Schreiben|

Kürzlich erhielt ich von dem Designer Peer Feierbach ein interessantes Arbeitsmittel zur Biografiearbeit vorgestellt, das ich Ihnen gern weitergebe.

Teilnehmerfeedback zum Biografiekurs auf der Fraueninsel im Kloster Frauenwörth vom 19.-22. Januar 2017

29. Januar 2017|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Schreibkursen|

Beate schreibt: „Ich bin sehr froh darüber, dass ich letztendlich den 4-Tagekurs gebucht habe. Es war super und ich habe eine riesengroße Motivation bekommen, um ersteinmal die Biographie meiner Mutter anzugehen. Einige Freundinnen könnte ich auch schon begeistern.“

Neuerscheinung: Truggestalten, von Rudolph Herzog

11. Januar 2017|Kategorien: Aus meinem Leben, Neu auf dem Buchmarkt 2017|

In meinen Biografieblog stelle ich meist biografische Bücher und Filme vor, doch in diesem Fall mache ich gern eine Ausnahme – die dann wiederum keine ist, bedenkt man, dass der Autor des neuen Werks seit mehr als einem Jahrzehnt einer meiner guten Freunde ist; viele gemeinsame Erinnerungen verbinden uns, selbst wenn er inzwischen in Berlin lebt: Rudolph Herzog. Trotzdem sehen wir uns mehrmals im Jahr, und dann spielen wir am liebsten Schach. Auch unsere achtjährigen Töchter spielen gern miteinander, wenn ihre Väter mit kühlem Kopf heiße Schlachten fechten. Einer unserer gemeinsamen Freunde, Christoph Poschenrieder, hat zudem die folgenden Zeilen für das Buch formuliert: „Rudolph Herzog belebt ein hierzulande unterschätztes Genre, die Schauergeschichte. Das Übersinnliche, Unterschwellige der Großstadt kommt als zarter aber eiskalter Lufthauch daher.“ Nun denn: Seien Sie gespannt!

Weiterlesen

TV-Tipp: Filmporträt Henry Miller

09. Januar 2017|Kategorien: Filmbiographien|

In meiner Jugend und Studienzeit war Henry Miller einer meiner Lieblingsschriftsteller und Stille Tage in Clichy eines meiner Lieblingsbücher; noch heute, rund vierzig Jahre später, erinnere ich mich lebhaft an schöne Stunden im Bett mit meiner Freundin damals, wo wir uns zwischen den „Gängen“ fröhlich aus dem Buch vorlasen. Arte zeigt am 25. Januar 2017 um 21.45 Uhr ein Filmporträt über den amerikanischen Schriftsteller und Lebenskünstler, einem Meister der autobiografischen Dichtkunst.

Weiterlesen

Kleines Jubiläum: 500 Teilnehmer meiner Online-Biografiekurse

08. Januar 2017|Kategorien: Aus meinem Leben, Autobiographisches Schreiben, Besucherstatistik des Blogs, Biographiearbeit|

Oh, das hab ich im Jahreswechseltrubel völlig übersehen, dass sich in dieser Zeit der 501. Teilnehmer für einen meiner Biografiekurse angemeldet hat. Jetzt sind es sogar 506 Anmeldungen seit dem Start im Jahr 2009.

Wie mir Wikipedia bei der eigenen Biographiearbeit hilft (9)

05. Januar 2017|Kategorien: Aus meinem Leben, Wikipedia / Casus Mäckler|

Anlässlich des aktuellen Falls Schmitty versus S. in der Wikipedia und ausserhalb, den ich in meinem Biographieblog thematisiert habe, frage ich mich selbst, warum er mich interessiert und weshalb ich dazu auch noch öffentlich Stellung nehme. Ist es gekränkter Narzissmus, wie ihn mir eine „Meliora“ in Kommentar Nr. 6 zu diesem Artikel freundlich unterstellt?

Neuerscheinung: Meine Bandbiografie der Spider Murphy Gang

21. Dezember 2016|Kategorien: Aus meinem Arbeitstagebuch, Aus meinem Leben, Neu auf dem Buchmarkt 2017, Spider Murphy Gang Bandbiografie|

Der „rote Faden“ im Leben eines jeden Menschen gehört in der Biografik zu den Schlüsselelementen, um den eigenen Werdegang rückblickend zu begreifen. Natürlich gibt es – weil wir facettenreiche Wesen sind – mehrere Grundzüge, die jeder von uns vereint. Bei mir hat sich von Kindheit an die Rockmusik zu einem der roten Fäden meines Lebens entwickelt, der sich nun 50 Jahre durch mein Dasein zieht. Es gibt wohl Millionen Kids, die gern Rockstars geworden wären; auch ich gehörte damals dazu – erfolglos. So bin ich Autor geworden und freue mich jetzt, eine Bandbiografie verfasst zu haben, die zum 1. April 2017 im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf erscheint.

Weiterlesen

Wikipedia-Autoren (2): Martin Schmittinger alias Schmitty

18. Dezember 2016|Kategorien: Wikipedia / Casus Mäckler|

Vor einigen Monaten wurde ich auf die öffentlichen Auseinandersetzungen zwischen S., Arnsberg, den ich nicht kannte und auch jetzt nicht persönlich kenne, und Wikipedia-Autor Schmitty aufmerksam. Wer sich – und sei es nur oberflächlich – durch die Internetseiten ihrer Fehde klickt, erkennt schnell das Minenfeld der Antagonisten, das neben Erstaunen und Entsetzen auf beiden Seiten auch reichlich Stoff für gerichtliche Klärungen bietet, denn es geht um „Vandalismus, Pressemitteilungen, Verleumdung mit den Stichworten ‚Amoklauf’, ‚Kriminalität’, ‚Kindesmissbrauch’, ‚Todesfall’ und ‚Wikipedia’/’Schmitty’“. Also starten Sie ins Thema am besten hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Schmitty

Weiterlesen

TV-Tipp: Filmporträt über Erich Kästner

14. Dezember 2016|Kategorien: Filmbiographien|

In meiner Kindheit und Jugend war Erich Kästner einer meiner Lieblingsschriftsteller. „Das fliegende Klassenzimmer“ sehe ich heute noch gern im Fernsehen an. Arte zeigt am 31. Dezember um 16.50 Uhr ein Filmporträt über Erich Kästner, das ich mir bestimmt anschaue.

TV-Tipp: Filmporträt über Herbert Grönemeyer

14. Dezember 2016|Kategorien: Filmbiographien|

Arte zeigt am 23. Dezember um 21.35 Uhr ein sehenswertes Filmporträt über Herbert Grönemeyer.

Hilfreiche Materialien zur Biografiearbeit

14. Dezember 2016|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2015|

Kürzlich schickte mir der Don Bosco Verlag einige Publikationen von Hubert Klingenberger zur Biografiearbeit, die ich gern weiterempfehle. Insbesondere das Kartenset zu den „Lebensleistungen – 30 Gründe, auf sich stolz zu sein“, erinnert mich an ein Seminar, in dem ich dieses Thema zur Schreibaufgabe machte und eine Teilnehmerin zu weinen begann, weil ihr von Kindheit an eingeredet worden war, stolz zu sein sei etwas Negatives. Na, prüfen Sie selbst:

Biografische Fotobücher (9)

12. Dezember 2016|Kategorien: Anelia-Bücher|

Wieder ein Jahr vorüber: Band IX meiner Anelia-Bücher, biografische Fotobücher, die ich als Jahresbände für unsere Tochter Anelia Katharina Mäckler gestalte, ist fertig und in kleiner Auflage von 2 Exemplaren „für die Ewigkeit“, vor allem für sie selbst und ihre Nachkommen später, ediert. Band I der Jahresbände für Anelia, die 2008 geboren worden ist,

Teilnehmerfeedback zu dem Kurs „Mit dem Schreiben von Biografien professionell Geld verdienen“

21. November 2016|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Schreibkursen|

Von Freitag bis Sonntag, 18.-20. November 2016, habe ich den Kurs gegeben, wie immer unter Einsatz all meines Wissens und Könnens; seitdem kamen die folgenden Teilnehmerstimmen:

Neuerscheinung: Fremde Eltern

11. November 2016|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2016|

Ein bemerkenswertes Buch über die Neuentdeckung der Eltern nach deren Tod anhand von Briefen und Tagebuchaufzeichnungen – von einer Seite, die nach dem Zweiten Weltkrieg wohl verschwiegen wurde von Millionen Eltern.

Feedback zum Kurs: Die heilende Biographie

28. Oktober 2016|Kategorien: Teilnehmerstimmen zu den Schreibkursen|

Über Feedback freue ich mich immer! Vielen Dank. Gestern erhielt ich von Renate M. folgende Mail:

Neuerscheinung: Ratgeber zur Schreibgruppenpädagogik

24. Oktober 2016|Kategorien: Neu auf dem Buchmarkt 2016|

„Wer schreibt, der bleibt“, sagt ein Sprichwort – und das nicht nur, wenn er seine Biographie schreibt. Für viele Menschen ist vor allem zum Start das Schreiben in der Gruppe eine große Hilfe, um anschließend daheim inspiriert und mit Handwerkszeug gerüstet weiterzuarbeiten. So ist dieser neue Ratgeber von Kirsten Alers sicherlich eine gute Handreichung für alle, die selbst Schreibkurse geben möchten – aber auch für Teilnehmer, die vorab Anregungen suchen.

„.bio“ als neue Domain – auch für Biografen

16. Oktober 2016|Kategorien: Auftragsbiographik, Biographie schreiben|

Wer es noch nicht weiss: Jetzt gibt es auch Domains mit der Endung .bio. Siehe https://icannwiki.com/.bio

Erste Biografieanbieter dazu gibt es auch: http://www.mylifemy.bio/